C-Programm – einfacher Taschenrechner

closeThis post was published more than three months ago. Please note that the information offered here may no longer be current and valid. Therefore, please inform yourself about this topic elsewhere. If there is any new information, you can also send me a comment. Thank you so much!

Hier mal wieder ein einfaches Beispiel in C mit “Struktogramm” & “Programmablaufplan” & “Pseudocode” …

 

Pseudocode:

begin
    Eine 'einfache' Rechenaufgabe (z.B. 5+5) eingeben.
    Aufteilung der Eingabe in (drei) Variablen [ein1, ein2, ein3]
    case ein2 is
        +: Addition: "ein1" & "ein3"
        -: Subtraktion: "ein1" & "ein3"
        *: Multiplikation: "ein1" & "ein3"
        /: Division: "ein1" & "ein3"
        %: Modulo: "ein1" & "ein3"
        otherwise: Ausgabe: "Fehler in der Berechnung"
    end case
    Ausgabe: Ergebnis
end

 

Programmiersprache C:

#include <stdio.h> 
#define MAXLENGTHSTR 255

int main(void)
{
  /* Deklaration der Variablen */
  int ein1, ein3, aus;
  char ein2;
  char s1[MAXLENGTHSTR];

  printf("z.B.: \"1 + 2\" oder \"5 + 5\" eingeben!!!"); 
  /* Usereingabe */
  printf("Eingabe: ");
  /* flushall(); gets(s1); */
  gets(s1);

  /* Interne Verarbeitung des Input */
  sscanf(s1, "%d %c %d", &ein1, &ein2, &ein3);
  aus = 0;

  /* Berechnung */
  switch(ein2)
  {
    case '+': aus = ein1 + ein3; break; /* Addition */
    case '-': aus = ein1 - ein3; break; /* Subtraktion */
    case '*': aus = ein1 * ein3; break; /* Multiplikation */
    case '/': aus = ein1 / ein3; break; /* Division */
    case '%': aus = ein1 % ein3; break; /* Modulo */
    default: printf("   Input error!\n"); break;
  }
 
  /* Ausgabe */
  printf("Ergebnis: %d\n", aus);

  /* Ende */
  return 0;
}

Published by

voku

Lars Moelleken | Ich bin root, ich darf das!