C-Programm – einfacher Taschenrechner

Hier mal wieder ein einfaches Beispiel in C mit „Struktogramm“ & „Programmablaufplan“ & „Pseudocode“ …

 

Pseudocode:

begin
    Eine 'einfache' Rechenaufgabe (z.B. 5+5) eingeben.
    Aufteilung der Eingabe in (drei) Variablen [ein1, ein2, ein3]
    case ein2 is
        +: Addition: "ein1" & "ein3"
        -: Subtraktion: "ein1" & "ein3"
        *: Multiplikation: "ein1" & "ein3"
        /: Division: "ein1" & "ein3"
        %: Modulo: "ein1" & "ein3"
        otherwise: Ausgabe: "Fehler in der Berechnung"
    end case
    Ausgabe: Ergebnis
end

 

Programmiersprache C:

#include <stdio.h> 
#define MAXLENGTHSTR 255

int main(void)
{
  /* Deklaration der Variablen */
  int ein1, ein3, aus;
  char ein2;
  char s1[MAXLENGTHSTR];

  printf("z.B.: \"1 + 2\" oder \"5 + 5\" eingeben!!!"); 
  /* Usereingabe */
  printf("Eingabe: ");
  /* flushall(); gets(s1); */
  gets(s1);

  /* Interne Verarbeitung des Input */
  sscanf(s1, "%d %c %d", &ein1, &ein2, &ein3);
  aus = 0;

  /* Berechnung */
  switch(ein2)
  {
    case '+': aus = ein1 + ein3; break; /* Addition */
    case '-': aus = ein1 - ein3; break; /* Subtraktion */
    case '*': aus = ein1 * ein3; break; /* Multiplikation */
    case '/': aus = ein1 / ein3; break; /* Division */
    case '%': aus = ein1 % ein3; break; /* Modulo */
    default: printf("   Input error!\n"); break;
  }
 
  /* Ausgabe */
  printf("Ergebnis: %d\n", aus);

  /* Ende */
  return 0;
}

Optimierte Gallery3D-App für Android (Froyo)

Ich habe für mein altes Samsung Spica (Android 2.2.2) eine optimierte Gallery3D App kompiliert und ggf. läuft die App auch auf anderen Geräten, daher würde ich mich über euer Feedback freuen…

 

Gallery3D
Gallery3D

 

Download: Gallery3D

 

Changelog:

* Gingerbread-Sources (Android 2.3)

* deaktiviertes Dithering 

* deaktivierter dynamischer Hintergrund

* Fixes / Updates

 

Sources: https://github.com/voku/android_packages_apps_Gallery3D/

 

Video: http://www.youtube.com/watch?v=zv61r9JtyUI