Firefox 3 mit schöner Schrift

1.) Font-Fix für Firefox 3

Workaround:

wget http://suckup.de/font_ff3.txt
mv font_ff3.txt ~/.fonts.conf

( ~/.fonts = /home/$username/.fonts )

Alternativ kann man auch folgendes versuchen…

sudo rm /etc/fonts/conf.d/10-hinting-slight.conf
sudo rm /etc/fonts/conf.d/10-no-sub-pixel.conf
sudo ln -s /etc/fonts/conf.available/10-hinting-medium.conf /etc/fonts/conf.d/.
sudo ln -s /etc/fonts/conf.available/10-sub-pixel-rgb.conf /etc/fonts/conf.d/.
sudo dpkg-reconfigure fontconfig

****************************
****************************

****************************
****************************

2.) Sharp und andere schöne Schriftarten

sudo aptitude install linux-libertine
sudo aptitude install ttf-larabie-deco ttf-larabie-straight ttf-larabie-uncommon
sudo aptitude install msttcorefonts

(ggf. multiverse in /etc/apt/sources.list vorher freigeben)

nun haben wir auch noch die Möglichkeit, neue Schriftarten von einen Windows-System ausleihen (Methode 1) oder diese entsprechend aus dem Netz zu laden (Methode 2)

Methode 1.)

C:WindowsFonts bzw. C:WinNTFonts
In Windows:

„Start -> Suchen“ und sucht nach „*.ttf“
in C:WindowsFonts bzw. C:WinNTFonts)

dann markiert man alle gefundenen Dateien oder jene, die man auch in Linux verwenden möchte und kopiert sie in einen Ordner auf dem Laufwerk ( oder USB-Stick… etc. ), auf das man auch unter Linux-Zugriff hat.

nun müssen wir noch ein Verzeichnis anlegen und ggf. die Zugriffsrechte auf „lesen für alle (+read)“ setzten.

sudo mkdir -p /usr/share/fonts/truetype/
sudo chmod +r /usr/share/fonts -R

oder wenn dies nur für einen Benutzer eingerichtet werden soll, kann man dies auch im Home-Verzeichnis erstellen

mkdir -p ~/.fonts/truetype

und nun die „*.ttf-Daten“ kopieren

cp -R /pfad/wo/die/ttf-dateien/liegen/ /usr/share/fonts/truetype

oder…

cp -R /pfad/wo/die/ttf-dateien/liegen/ ~/.fonts/truetype

Methode 2.)

sudo mkdir -p /usr/share/fonts/truetype/
sudo chmod +rw /usr/share/fonts -R
cd /usr/share/fonts/truetype/
wget http://www.sharpfonts.com/fonts/andale32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/arial32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/arialb32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/comic32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/courie32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/georgi32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/impact32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/tahoma32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/times32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/trebuc32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/verdan32.exe http://www.sharpfonts.com/fonts/webdin32.exe
cabextract -d /usr/share/fonts/truetype/ andale32.exe arial32.exe arialb32.exe comic32.exe courie32.exe georgi32.exe impact32.exe tahoma32.exe times32.exe trebuc32.exe verdan32.exe webdin32.exe
sudo chmod -w /usr/share/fonts -R
wget http://suckup.de/custom_hints.txt
sudo mv custom_hints.txt /etc/defoma/hints/custom.hints
sudo /usr/bin/defoma-font -v register-all /etc/defoma/hints/custom.hints
sudo dpkg-reconfigure fontconfig
wget http:/suckup.de/font.txt
mv font.txt ~/.fonts.conf
sudo fc-cache -fv

so nun starten wir unseren X11 (Desktop) neu

!!! Vorsicht alle Programme welche auf deinem Desktop laufen werden beendet !!!

sudo /etc/init.d/gdm restart

nun können wir in den Gnome-Font-Einstellungen unsere neue schönen Schriftarten auswählen

System -> Einstellungen -> Erscheinungsbild -> Schriftarten

****************************
****************************

****************************
****************************

Links:
wiki.ubuntuusers.de/Schriften
wiki.ubuntuusers.de/Schriftbild_verbessern
fontconfig.org

3.) Alternative zu Firefox -> Swiftfox

Swiftfox hat bereits eine optimiere Schrift integriert… einfach mal ausprobieren

sudo echo 'deb http://getswiftfox.com/builds/debian unstable non-free' >> /etc/apt/sources.list
apt-get update && aptitude install < swiftfox Version für deinen Prozessor >

Link:
getswiftfox.com

Opera 10.5 Beta ist erschienen

Diese Beta Version von Opera 10.5 ist zum testen gedacht und sollte nicht in Wasserkraftwerken genutzt werden ( …and do not run in hydroelectric power plants… ). ;-)

Die neue JavaScript-Engine (Carakan) welche viel schneller laufen soll + die neue Rendering-Engine (Presto 2.5) für bessere CSS3 / HTML5 Unterstützung + die neue Grafike-Engine (Vega) welche Bilder ebenfalls schneller angezeigt. (In der finalen Version des Browsers soll dies auch durch die Grafikkarte übernommen werden, so dass weitere Geschwindigkeitsgewinne zu erwarten sind.)

Zudem wurde/wird daran gearbeitet Opera 10.5 besser in Windows7 zu integrieren, Bilder sagen manchmal mehr als Tausend Worte … in diesem Sinne:

Integration in Windows7:

Opera 10.5 + Windows 7
Opera 10.5 + Windows 7
Opera 10.5 + Windows 7
Opera 10.5 + Windows 7

Adblock + Opera:

Opera 10.5 mit Werbung
Opera 10.5 mit Werbung
Opera 10.5 ohne Werbung
Opera 10.5 ohne Werbung

laut dem Test auf futuremark.com/peacekeeper ist der neue „Opera 10.5“ 6,7-mal so schnell wie der IE 8 auf meinem System, unter den selben Systemauslastung getestet.

Download für Linux & MAC:

my.opera.com/desktopteam/blog

Download für Windows:

www.opera.com/browser/next/

Install Firefox 3.6

Bereits vor zirka einen Monat am 21.01.10 ist die finale Version von Firefox 3.6 erschienen, wer diesen unter Ubuntu <= 9.10 installieren möchte, der ist hier genau richtig.

Waum kann ich Firefox 3.6 nicht einfach aus den offiziellen Ubuntu Quellen installieren?

Die nächste Version von Firefox wird erst mit der nächsten Ubuntu Version (Ubuntu Lucid Lynx 10.04) ausgeliefert, da es sich bei Ubuntu nicht um eine Rolling-Release Distribution handelt. Jedoch ist es für den produktiven Einsatz nicht empfehlenswert, auf eine nicht stabile Ubuntu Version umzusteigen,

HowTo install Firefox 3.6?

Manuelle Installation

firefox-logo

1.) Download von Firefox

untern dem folgenden Link findest du die aktuelle Firefox Version, diese wird anschließend auf dem Desktop abgespeichert…

www.mozilla.com/en-US/firefox/all.html

2.) Firefox entpacken

sudo tar -xjf ~/Desktop/firefox-3.6.tar.bz2 -C /opt

3.) Firefox im System integrieren

sudo ln -s /opt/firefox/firefox /usr/local/bin/firefox

zum Schluss erstellen wir noch schnell einen neune Menü-Eintag mit dem Menü-Editor und schon haben wir parallel zu dem aktuell installierten Firefox noch die Verion 3.6 manuell installiert.

Automatische Installation

namoroka-logo

1.) root werden

als erstes müssen wir „root“ werden …

sudo su -

2.) ubuntu-mozilla-daily Paketquelle hinzufügen

Aus diese Paketquellen kannst du nun eine Vorabversionen von Firefox 3.6 installieren, welche jedoch noch nicht offiziell für Ubuntu freigegeben ist und daher unter Umständen noch Fehler enthalten können, z.B. deren Abhängigkeit von anderen Paketen oder ähnliche Probleme… aus diesem Grund trägt der Browser dann auch den Entwicklernamen “Namoroka Web Browser” um diesen von den endgültigen Version zu unterscheiden.

Für Ubuntu Karmic Koala 9.10:

add-apt-repository ppa:ubuntu-mozilla-daily/ppa

Für Ubuntu Jaunty Jackalope 9.04:

echo 'deb http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-daily/ppa/ubuntu jaunty main' >> /etc/apt/sources.list
echo 'deb-src  http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-daily/ppa/ubuntu jaunty main' >> /etc/apt/sources.list

Für Ubuntu Intrepid Ibex 8.10:

echo 'deb  http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-daily/ppa/ubuntu intrepid main' >> /etc/apt/sources.list
echo 'deb-src  http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-daily/ppa/ubuntu intrepid main' >> /etc/apt/sources.list

Für Ubuntu Hardy Heron 8.04:

echo 'deb  http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-daily/ppa/ubuntu hardy main' >> /etc/apt/sources.list
echo 'deb-src  http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-daily/ppa/ubuntu hardy main' >> /etc/apt/sources.list

Der dazugehörige „Launchpad PPA GPG Key“ sollte nun noch eingerichtet werden:

sudo apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com  --recv-keys 247510BE

3.) Update der Paketquellen durchführen

sudo  apt-get update

4.) neue Firefox Version installieren

sudo aptitude install firefox-3.6

Automatische Installation mit Ubuntuzilla

ubuntuzilla-logo

Alternativ kann man Firefox 3.6 unter Ubuntu auch mit Ubuntuzilla (Mozilla Software Installer) installieren. Als erstes benötigen wir wie so oft eine root-Shell (sudo bash) und müssen ggf. einige Abhängigkeiten nachinstallieren.

aptitude install libstdc++5 libnotify-bin

1.) Ubuntuzilla downloaden

64-Bit:

cd  /usr/src/
wget http://sourceforge.net/projects/ubuntuzilla/files/ubuntuzilla/ubuntuzilla-4.8.3-0ubuntu1-amd64.deb/download

32-Bit:

cd /usr/src/
wget http://sourceforge.net/projects/ubuntuzilla/files/ubuntuzilla/ubuntuzilla-4.8.3-0ubuntu1-i386.deb/download

2.) Ubuntuzilla installieren

dpkg -i ubuntuzilla-4.8.3-0ubuntu*.deb
rm  ubuntuzilla-4.8.3-0ubuntu*.deb
sudo  apt-get install -f

3.) Firefox schließen

pkill firefox

4.) Firefox installieren

ubuntuzilla.py -a install -p firefox

weitere Infos über Ubuntuzilla

optimierte Firefox 3.6 Version – Swiftfox

swiftfox_logo

Ich selber habe Swiftfox 3.6 installiert, da dieses Programm nicht für alle Prozessoren kompiliert wurde, sondern auf spezielle Prozessor Architekturen angepasst und somit optimiert wurde.

Ein weitere Grund Swiftfox zu verwenden war für mich, dass es ebenfalls deb-Quellen dafür gibt, diese jedoch keine „pre“ oder „alpha“ Builds wie bei „Ubuntu Mozila Daily PPA“ enthalten.

1.) root werden
sudo bash

2.) Paketquellen hinzufügen

echo 'deb  http://getswiftfox.com/builds/debian unstable non-free' >>  /etc/apt/sources.list
3.) Paketquellen updaten
apt-get update

4.) Welche Version wird installiert?

cat  /proc/cpuinfo | grep "model name"

getswiftfox.com/proc.htm <- Hier findest du heraus welche Version für dich bzw. deinen Prozessor die richtige ist.

5.) Swiftfox installieren

aptitude install

__________________________________________________
Falls Firefox3 nun nicht als Standard-Browser eingestellt ist, kannst du dies mit folgendem Befehl nachholen:

sudo update-alternatives --list x-www-browser
sudo update-alternatives --set x-www-browser /usr/bin/firefox

__________________________________________________

SpeedUp Firefox 3:

suckup.de/howto/speedup-firefox-3/

Download Statistik:

Mozilla Firefox 3.6 – Statistik

Mozilla Firefox 3.6 – Versionshinweise:

Mozilla Firefox 3.6 – Versionshinweise

Download:

Mozilla Firefox 3.6 – Windows, Linux, Mac OS X

Firefox für Handys – Fennec – 1.0 RC veröffentlicht

Update: „Die Entwicklung von Fennec für Windows Mobile wird daher mit sofortiger Wirkung eingestellt. Es ist unklar, warum die Mozilla Foundation den Browser nicht zumindest für Windows Mobile 6.5 anbieten will, schließlich gibt es einige Anwender, die dieses Betriebssystem nutzen. Stattdessen konzentrieren sich die Entwickler nun auf Fennec für Maemo und Android.“ –  Winfuture

Firefox Mobile: Codename Fennec [Wüstenfuchs] ist der Name eines neuen Browsers von Mozilla für mobile Geräte (Handy, PDAs…) Firefox for Mobile 1.0 verwendet die gleiche Version der Gecko Layout-Engine wie Firefox 3.6. Die Funktionen umfassen „The Smart Location Bar“, „Tabbed Browsing“ und Unterstützt Add-ons, die Möglichkeit der Synchronisierung mit dem Computer des Benutzers oder mit Mozilla Weave ist gegeben und vieles mehr…

Fennec ist jedoch momentan noch in der Entwicklung und daher bisher nur für das Nokia N900 verfügbar. Du kannst jedoch bereits auf deinem Desktop ein wenig Experimentieren, um ein Feedback zu dem Programm zu geben, um Add-Ons zu bauen oder um sich Fennec einfach schon einmal anzuschauen. Windows, Linux und Mac OS X.

Fennec - 1.0
Fennec - 1.0

Link:
www.mozilla.com/en-US/mobile/


Opera 10.5 Pre-Alpha

!!! Nicht vergessen, es handelt sich um eine Pre-Alpha Version und Opera selber weißt ausdrücklich darauf hin, dass der Browser als 64-Bit Version noch öfter abstürzt und auch noch einige „Drag and Drop“ Funktionalitäten fehlen. !!!

Download:
snapshot.opera.com

Link:
my.opera.com

If your browser were a women

Bei der Suche nach einem neuen Hintergrundbild gerade ein Bild gefunden, welches ich nicht Vorenthalten möchte…

If your browser were a women
If your browser were a women

Firefox:
If you meet Firefox, it’s all you can think about. She just puts to much stuff in your memory! Even though she may drive you crazy, men find it hard to dump Mrs. Firefox. It’s not because of herself, it’s more because of the stuff she gets from that huge bunch of her admirers. All those gadgets you can use anytime while dating her makes your life so much easier. Oh, if only other women were so open for gifts …

Opera:
Slim, sexy and tough, she’ll be just for you if you’re into that kind of women. She’s really good in the bedroom, you’ll enjoy her performance. She won’t let you inside though, so full satisfaction is not guaranteed.

Safari:
She’s a hottie. You feel really cool being with her. However there’s something you might find frustrating about her. She brings her iFriends with her without asking you when you invite her home.

Chrome:
Extremely skinny, but very cool and friendly. However, when it comes to the bedroom, she is very inexperienced and has little to offer. Forget about Kama Sutra, missionary style is all you can expect.

Internet Explorer:
For most, she’s the first woman they tried. She’s really easy, but can get you infected.

Link:
www.sharenator.org/If_browsers_were_women/

Lesezeichen synchronisieren

Wenn du deine Lesezeichen auf mehreren Rechnern nutzen oder/und unterschiedlichen Browsern nutzen möchtest, solltest du dir einmal Xmarks ansehen. Folgende Browser werden unterstützt:

– Firefox 3
– Internet Explorer 7 / 8
– Safari 4 (MAC OS X 10.5) (MAC OS X 10.6)
– Chrome (Beta)

Du kannst dich auch bei my.xmarks.com einloggen und deine Lesezeichen von jedem beliebigen Rechner/Ort aus verwalten.

Xmarks
Xmarks

Passend zu dem Thema hab ich soeben noch einen Dienst gefunden, mit welchem man seine Lesezeichen (Bookmark) mit einem Klick abspeichern kann, um diese Offline z.B. im Zug / Flugzeug zu lesen.

-> read it later

read it later
read it later

Firefox im Aufwertstrend

Seit Jahren war der Internet-Explorer von Microsoft der führender Browser in Deutschland, doch mittlerweile hat Firefox 3 einen deutlichen Vorsprung vor der Version 8 des Internet Explorer.


Firefox im Aufwertstrend
Firefox im Aufwertstrend

Link:
www.w3b.org

View Archives

ArchView ist ein Firefox Add-On, welches eine Datei aus einem Archiv (Zip, RAR & ISO) laden kann, ohne die ganze Datei herunterladen zu müssen.

Es ist ein sehr praktisches Add-On um Zeit & Bandbreite einzusparen…

View Archives
View Archives

Link:
addons.mozilla.org

Plugin Check für Firefox

Mozilla hat für den Browser Firefox nun eine „Plugin Check„-Webseite eingerichtet, wo man prüfen kann ob die Plugins (Java, Flash, Adobe Reader, Silverlight, etc.) welche für 30 Prozent der Browser-Abstürze verantwortlich sind und im Allgemeinen die meistern Sicherheitslücken aufweisen, noch auf dem aktuellen Stand sind. Sollte ein Plugin nicht auf dem aktuellen Stand sein, wird ein Link zu der aktuellen Version angezeigt.

www.mozilla.com/en-US/plugincheck

Plugin - Check
Plugin - Check