chromium-logo

Chromium mit gcc-4.5 bauen

closeDieser Beitrag wurde vor mehr als drei Monaten veröffentlicht. Bedenke bitte, dass die hier angebotene Information nicht mehr aktuell und gültig sein könnte. Informiere dich daher bitte auch an anderer Stelle über dieses Thema. Sollten sich neue Informationen ergeben haben, so kannst du mich auch gerne auf diese über einen Kommentar hinweisen. Vielen Dank!

Heute zeige ich wie du Chromium mit gcc-4.5 bauen kannst und den Browser somit ein wenig optimieren kannst.


Root-Rechte beschaffen…
sudo su
…nun fügen wie die aktuellen Chromium-Quellen in unser System ein:
add-apt-repository ppa:chromium-daily/ppa && apt-get update
(ls -al /etc/apt/sources.list.d/chromium-daily-ppa*)
Optional: Wer nun bereits die aktuelle Chromium-Version installieren möchte, kann dies mit folgendem Befehl bewerkstelligen.
sudo aptitude install chromium-browser chromium-browser-l10n chromium-codecs-ffmpeg-extra
Nun installieren wir einige Liberiers und Werkzeuge um Chromium per gcc-4.5 kompilieren zu können.
aptitude install g++-4.5 hardening-wrapper libbz2-dev lzma-dev libhunspell-dev libsqlite3-dev libxss-dev libgnome-keyring-dev gyp
(ggf. wirst du im laufe der Kompilierung aufgefordert noch weitere Liberiers nach zu installieren)
Als nächstes erstellen wir einen neues Verzeichnis…
cd /usr/src
mkdir chromium
cd chromium
… in diesem Verzeichnis, laden wir mit folgenden Befehlen die aktuellen Chromium-Browser-Quellen.
apt-get source chromium-browser
bzr get https://code.launchpad.net/~chromium-team/chromium-browser/chromium-browser.head
Wechseln nun in folgendes Verzeichnis und kopieren ggf. die neuen Konfigurationen hinzu…
cd chromium-browser-*
cp -pvr ../chromium-browser.head/ .
… nun müssen wir noch einige Änderungen / Optimierungen vornehmen, dazu editieren wir folgende Datei:
(dabei sollte man beachten, dass nicht alle CPUs „SSE2“ unterstützen)
vim debian/rules
———————————————————-
54c54
< GYP_DEFINES = disable_sse2=1
> #GYP_DEFINES = disable_sse2=1
59a60,62
> # Enable gcc4.5
> GYP_DEFINES=’werror=‘
>
119d121
< # Set this to use gcc 4.3 instead of 4.4
122,127d123
<
< ifeq (1/4.4,$(AVOID_GCC_44)/$(CC_VERSION))
< CC  := gcc-4.3
< CXX := g++-4.3
< BUILD_ARGS += CC=$(CC) CXX=$(CXX) CC.host=$(CC) CXX.host=$(CXX)
< endif
129,131c125,130
< ifeq (4.4,$(CC_VERSION))
< GYP_DEFINES += no_strict_aliasing=1 gcc_version=44
< endif
> # gcc-4.5
> CC  := gcc-4.5
> CXX := g++-4.5
> BUILD_ARGS += CC=$(CC) CXX=$(CXX) CC.host=$(CC) CXX.host=$(CXX)
> CFLAGS += -O3
> GYP_DEFINES += no_strict_aliasing=1 gcc_version=45 linux_strip_binary=1 remove_webcore_debug_symbols=1
182c181
< USE_SYSTEM_SQLITE := 0
> USE_SYSTEM_SQLITE := 1
186c185
< GYP_DEFINES += use_system_zlib=0
> GYP_DEFINES += use_system_zlib=1
192,197c191,206
< use_system_bzip2=1 \
< use_system_libjpeg=1 \
< use_system_libpng=1 \
< use_system_sqlite=$(USE_SYSTEM_SQLITE) \
< use_system_libxml=0 \
< use_system_libxslt=1 \
>         gcc_version=45 \
>         no_strict_aliasing=1 \
>         use_system_sqlite=$(USE_SYSTEM_SQLITE) \
>         use_system_libxml=0 \
>         use_system_libxslt=1 \
>         use_system_ffmpeg=1 \
>         proprietary_codecs=1 \
>         use_system_libjpeg=1 \
>         use_system_libxslt=1 \
>         use_system_libxml=1 \
>         use_system_bzip2=1 \
>         use_system_zlib=1 \
>         use_system_libpng=1 \
>         use_system_yasm=1 \
>         use_system_libevent=1 \
>         use_system_ssl=0 \
270c279
< rm -f $(subst_files)
> rm -f $(subst_files) *.cdbs-config_list
———————————————————-
Als nächstes ändern wir noch folgende Datei…
vim debian/control
———————————————————-
15c15
< g++-4.3 | g++-4.2,
> g++-4.5,
———————————————————-
Nun können wir aus diesen Quellen eine neue „.deb“-Datei bauen. :-)
export DEBFULLNAME='chromium-browser';export DEBEMAIL='deine@mail-adresse.de';debuild -i -us -uc
Auf meinem Netbook hat dieser Vorgang zirka 4 Stunden gedauert und schon hat man Chromium neu gebaut ;-) und kann diesen per dpkg installieren.
cd ..
dpkg -i *.deb


Hier noch meine Version: http://drop.io/wbrejzv


Wenn noch jemand Erfahrungen mit dem kompilieren von Programmen hat und mir diesbezüglich (Chromium – Optimierung) noch weitere Tipps geben kann, wäre ich euch sehr dankbar.


PS: Wer Chrom / Chromium unter Windows nutzen möchte, solle sich einmal SRWare Iron anschauen.

Veröffentlicht von

voku

Lars Moelleken | Ich bin root, ich darf das!

  • Fred

    Ahoi!
    Erst mal vielen Dank für deine guten Tipps, die sehr anwendungs -und benutzerInnenfreundlich sind. Ich scheue mich nach wie vor, Chromium zu benutzen, da ich sehr viel mit der Lesezeichenleiste arbeite und ich leider nicht weiß, wie doch sehr kleine Schriftgröße zu ändern ist. Ich meine nicht, die eigentliche Schriftgröße, die über Eisntellungen zu ändern ist. Und auch die fehlende pdf-Unterstützung ist noch ein Argument gegen Chromium…wenn du mir allerdings dabei helfen kannst, wie die Schriftgröße ion der Lesezeichenleiste größer gemacht werden kann, wäre ich dir sehr dankbar.
    Fred

  • …auf Anhieb weiß ich nicht wo man dies ändern kann, werde mir das jedoch beim nächsten Update einmal ansehen und wenn ich etwas herausfinde, lasse ich es dich wissen :-)

  • Chromium 14.0.835.163 (Entwickler-Build 101024 Linux) Built on Debian 6.0-updates, running on Debian wheezy/sid

    chromium_14.0.835.163_amd64.tar.gz:
    http://www.multiupload.com/FBDTWU92R3