RAMDisk

Chrome-Cache zum RAM

closeDieser Beitrag wurde vor mehr als drei Monaten veröffentlicht. Bedenke bitte, dass die hier angebotene Information nicht mehr aktuell und gültig sein könnte. Informiere dich daher bitte auch an anderer Stelle über dieses Thema. Sollten sich neue Informationen ergeben haben, so kannst du mich auch gerne auf diese über einen Kommentar hinweisen. Vielen Dank!


Endlich mal wieder ein Post über Windows. Heute wollte ich kurz zeigen, dass man den Browser-Cache von Chrome nicht nur unter Ubuntu in den Arbeitsspeicher auslagern kann. ;-)


1.) RAM-Disk erstellen (getestet unter Win7 64-Bit)

Als erstes müssen wir Arbeitsspeicher frei haben, welchen wir gleich als Festplatte einbinden können. (Unter Linux würde man anstatt einer RAM-Disk -> tmpfs verwenden.)


1.1.) Download / Installation von „Dataram_RAMDisk“

http://memory.dataram.com/products-and-services/software/ramdisk


1.2) RAM-Disk anlegen

RAMDisk
RAMDisk
RAMDisk2
RAMDisk2


Wer mehr Arbeitsspeicher übrig hat, kann natürlich auch mehr angeben.


1.3) RAM-Disk formatieren

Start -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung


Nun wirst du direkt darüber benachrichtigt, dass eine neue Festplatte gefunden wurde und wird nun in der Datenträgerverwaltung angezeigt, schnell noch die neue Festplatte formatieren (NTFS) und schon lässt diese sich im Dateimanager finden. Und du kannst bereits ein Verzeichnis mit dem Namen „ChromeCache“ anlegen.


Du kannst auch andere Caches z.B. vom Firefox etc. hierher verschieben. :-)


Am besten führen wir nun einen Neu-Start durch und schauen, ob diese nun Reboot-fest ist.


Info: Das Herunterfahren dürfte nun ein-wenig länger dauern, da der Speicher auf die Festplatte geschrieben wird.


2) Link anlegen

Unter Linux würden wir nun einfach einen symbolischen Link anlegen und genau das selbe machen wir nun auch unter Windows. ;-)


2.1) Download / Installation von „Junction“


Entpacke „junction.exe“ und speicher die Datei auf deinem Desktop.


2.2) Junction verwenden


Bevor wir weiter machen können, müssen wir unter …
C:\Users\<USER>\AppData\Local\Google\Chrome\User Data\Default\
… das Verzeichnis Cache umbenenne / löschen / verschieben wie auch immer, zumindest darf es nicht mehr vorhanden sein!


Start -> „Programme/Dateien durchsuchen -> „cmd“ eintippen -> rechte Maustaste -> „Als Administrator ausführen“
cd \Users\<USER>\Desktop
z.B.: cd \Users\Lars\Desktop


junction "C:\Users\<USER>\AppData\Local\Google\Chrome\User Data\Default\Cache" E:\ChromeCache

Dies ist natürlich nur ein Beispiel, deine RAM-Disk kann auch einen anderen Buchstaben haben (!E).


chrome-cache
chrome-cache

Fertig…

Veröffentlicht von

voku

Lars Moelleken | Ich bin root, ich darf das!