Ubuntu

Sources.list für Ubuntu

closeDieser Beitrag wurde vor mehr als drei Monaten veröffentlicht. Bedenke bitte, dass die hier angebotene Information nicht mehr aktuell und gültig sein könnte. Informiere dich daher bitte auch an anderer Stelle über dieses Thema. Sollten sich neue Informationen ergeben haben, so kannst du mich auch gerne auf diese über einen Kommentar hinweisen. Vielen Dank!

Jeder der sich die folgende „sources.list“ herunterlädt sollte sich genau überlegen welche der zur Verfügung stehenden zusätzlichen Quellen er in seine eigene sources.list“ aufnimmt und lese dir vorher auch den Artikel zu Fremdquellen im Ubuntuusers.de-Wiki durch.

Fremdpakete können das System beschädigen !!!!!

9.04 (Jaunty Jackalope) – sources_jaunty.txt – Download

# die sources.list von suckup.de herunterladen
wget http://suckup.de/sources_jaunty.txt
# Backup der alten sources.list anlegen
sudo mv /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list_back
# neue sources.list an die richtige Stelle verschieben
sudo mv sources_jaunty.txt /etc/apt/sources.list
# und die zusätzlichen Repositories einkommentieren
sudo gedit /etc/apt/sources.list

# um die Keys zu erhalten kannst du einfach die folgenden beide Zeilen, in die Kommandozeile ausführen…

for I in `grep "#!#" /etc/apt/sources.list | sed "s/#!# //"` ; do
sudo apt-key adv --recv-keys --keyserver keyserver.ubuntu.com $I ; done;

9.10 (Karmic Koala) – sources_karmic.txt – Download

# die sources.list von suckup.de herunterladen
wget http://suckup.de/sources_karmic.txt
# Backup der alten sources.list anlegen
sudo mv /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list_back
# neue sources.list an die richtige Stelle verschieben
sudo mv sources_karmic.txt /etc/apt/sources.list
# und die zusätzlichen Repositories einkommentieren
sudo gedit /etc/apt/sources.list

# um die Keys zu erhalten kannst du einfach die folgenden beide Zeilen, in die Kommandozeile ausführen…

for I in `grep "#!#" /etc/apt/sources.list | sed "s/#!# //"` ; do
sudo apt-key adv --recv-keys --keyserver keyserver.ubuntu.com $I ; done;

Alternativ kann man sich seine sources.list auch auf folgender Webseite zusammenstellen:

Ubuntu Sources List Generator

Und noch einmal … Fremdpakete können das System beschädigen !!!!!

Ubuntu
Ubuntu

Veröffentlicht von

voku

Lars Moelleken | Ich bin root, ich darf das!