Capture - libtcmalloc

MySQL-Server beschleunigen

closeDieser Beitrag wurde vor mehr als drei Monaten veröffentlicht. Bedenke bitte, dass die hier angebotene Information nicht mehr aktuell und gültig sein könnte. Informiere dich daher bitte auch an anderer Stelle über dieses Thema. Sollten sich neue Informationen ergeben haben, so kannst du mich auch gerne auf diese über einen Kommentar hinweisen. Vielen Dank!

Nutze Google’s perftools um die Geschwindigkeit deines MySQL-Server zu erhöhen.

Das Google Perftools, insbesondere tcmalloc (Thread Caching Malloc), kann helfen z.B. den MySQL-Server zu beschleunigen…

TCMalloc ist schneller als die glibc 2.3 malloc (Wiki). Die Geschwindigkeitsvorteile durch die verbesserte Speicherzuordnung, kannst du wie folgt in MySQL integrieren.

Vorausgesetzt du nutzt Debian 5 (Lenny) oder neuer… fügen wir als erstes neue Repositories in der sources.list ein.

echo 'deb http://dotdeb.netmirror.org/ stable all' >> /etc/apt/sources.list
echo 'deb-src http://dotdeb.netmirror.org/ stable all' >> /etc/apt/sources.list

und aktualisieren ggf. den MySQL-Server auf Version 5.1

apt-get update
aptitude install mysql-server-5.1
aptitude install libtcmalloc-minimal0

Seit den mainstream MySQL-Paketen sind diese nicht mit den tcmalloc compiliert, daher müssen wir einen dynamischen OS‘ Linker einbauen, indem wir folgende Zeile in dem MySQL init-Skript einfügen:

vim /etc/init.d/mysql

export LD_PRELOAD=“/usr/lib/libtcmalloc_minimal.so.0″

Capture - libtcmalloc
Capture - libtcmalloc

Nach einen restart des MySQL-Servers durch das init-Skript, profitiert dieser nun von der schnellern Speicherzuteilung.

/etc/init.d/mysql restart

Link:
www.dotdeb.org

Veröffentlicht von

voku

Lars Moelleken | Ich bin root, ich darf das!